Panel öffnen/schließen

Die Gemeinde Chiemsee umfasst drei Inseln, die Fraueninsel, die Herreninsel sowie die Krautinsel.

Die Fraueninsel ist besonders für ihre Künstler, ihre Fischspezialitäten sowie das Kloster bekannt. Das Kloster wird noch immer von den Benediktinerinnen geführt. Die Geschichte des Marienmünsters mit ihrem Kampanile - ein Wahrzeichen der Chiemsee Region - und der karolingischen Torhalle geht zurück bis auf das 9. Jahrhundert.

Auf der Herreninsel lohnt sich ein Besuch wegen der bekanntesten Sehenswürdigkeit der Region, dem Schloss Herrenchiemsee. König Ludwig II. hat es von 1878 bis zu seinem Tod 1886 nach dem Vorbild von Versailles errichten lassen.

Die kleinste Insel - die Krautinsel - ist unbewohnt, wird im Sommer als Weidefläche genutzt und ist mit den Linienschiffen nicht erreichbar.