Sprungziele

Europawahl 9. Juni 2024

    Urnenwahl:
    Für die Urnenwahl beachten Sie bitte das eingetragene Wahllokal auf Ihrer Wahlbenachrichtigung. Die Wahllokale befinden sich im Gemeindehaus Gollenshausen, Haus des Gastes in Gstadt, Vereinsräume des WVFs auf der Fraueninsel und im Rathaus Breitbrunn. Dort besteht von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Möglichkeit zur persönlichen Stimmabgabe. Bitte Wahlbenachrichtigungsbrief und Personalausweis mitbringen.

    Briefwahl:
    Für den Fall, dass man sich für die Briefwahl entscheidet, soll der Wahlberechtigte so früh wie möglich nach Zugang der Wahlbenachrichtigung (voraussichtlich Anfang Mai 2024) einen Antrag auf Wahlschein mit Briefwahlunterlagen stellen. Der Antrag kann schriftlich, per Email, online (Link siehe unten), telefonisch oder persönlich in der Verwaltung gestellt werden. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen können zugesandt oder persönlich im Rathaus abgeholt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt im Wahlamt (Erdgeschoss Rathaus) zu wählen und die Unterlagen sofort abzugeben. Die Frist für die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen, endet am Freitag vor der Wahl, also am 07. Juni um 18:00 Uhr.

    Werden die Briefwahlunterlagen nicht vom Wahlberechtigten selbst beantragt bzw. abgeholt, ist unbedingt die schriftliche Vollmacht auf der Rückseite der Wahlberechtigungsbrief auszufüllen.

    Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens Sonntag, 09.06.2024, 18.00 Uhr im Rathaus eingereicht werden. Später eingereichte Wahlbriefe sind bei der Auszählung nicht mehr zu berücksichtigen.

    Unter folgendem Link können Sie Ihre Briefwahlunterlagen online beantragen:    https://www.buergerservice-portal.de/bayern/vgbreitbrunnchiemsee/bsp_ewo_briefwahl/

     

     

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.